Jobausschreibung: Berater*in für Global Health Governance und zum Globalen Fonds

 Ab dem 01.01.2021 sucht das Vorhaben Globale Gesundheit ein*n Berater*in für Global Health Governance und zum Globalen Fonds in Bonn.

 

Arbeitgeber*in: Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit

Einsatzzeitraum: 01.01.2022 - 30.05.2023

 

Tätigkeitsbereich:

Das Vorhaben Globale Gesundheit berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu verschiedenen Themen der Globalen Gesundheitspolitik wie der Eindämmung von Infektionskrankheiten, Rolle multilateraler Gesundheitsinitiativen in der Global Health Governance, Stärkung von Gesundheitssystemen und Förderung von digitalen Ansätzen. Das Vorhaben steht in einem lebendigen Austausch mit Akteuren der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) und trägt damit unmittelbar zur Gestaltung der Globalen Gesundheitspolitik bei. Die Stelle ist in der BMZ-Beratung zu multilateralen Gesundheitsinitiativen mit Fokus den Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria (GFATM) angesiedelt.

 

Aufgabenfelder:

  • Koordination der BMZ Beratung zum GFATM inklusive fachlicher Anleitung von technischem Personal in Abstimmung mit der Komponentenleitung
  • Strategische und ad-hoc Beratung des BMZ zur Mitgestaltung einer zukunftsfähigen Global Health Governance, insbesondere zur Rolle multilateraler Gesundheitsinitiativen (v.a. GFATM) in den Bereichen Gesundheitssystemstärkung, Gesundheitssicherheit, Medikamentenzugang sowie bei der Eindämmung von Infektionskrankheiten und COVID-19
  • Federführung bei der inhaltlichen Vorbereitung des BMZ für die Teilnahme an internationalen Gremiensitzungen, Konferenzen, Ressortabstimmungen, etc. und ggf. Begleitung
  • Analyse internationaler Prozesse, Fachdiskurse und Positionierungen zu gesundheitspolitischen Themen, insbesondere zur Global Health Governance und dem GFATM
  • Erstellung von Hintergrundrecherchen, strategischen Analysen, Positionspapieren, Konzepten, Sachständen und Redebeiträgen für das BMZ in Deutsch und Englisch
  • Qualitätssicherung im Team von Zulieferungen für das BMZ
  • Offizielle Anlaufstelle (Focal Point) für die Kommunikation und Kontaktpflege des Vorhabens zum GFATM in Abstimmung mit der Komponentenleitung
  • Unterstützung bei Querschnitts- und Managementaufgaben wie dem Wirkungsmonitoring und Wissensmanagement des Vorhabens

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Gesundheits-, Politik- oder
    Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge mit Gesundheitsbezug
  • Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Gesundheit; Erfahrungen in der fachlichen Anleitung von Teams sowie in einem Auslandsprojekt der GIZ von Vorteil
  • Nachgewiesene Kenntnisse der globalen Gesundheitspolitik, insbesondere aktuelle Herausforderungen und zentralen Akteure in der Global Health Governance und multilateralen Zusammenarbeit
  • Einschlägige Arbeitserfahrung in der Politikberatung des BMZ oder in bzw. mit internationalen Organisationen (vorzugsweise mit Gesundheitsbezug); Kenntnisse über die Arbeitsweise multilateraler Gesundheitsinitiativen (vorzugsweise des GFATM)
  • Strukturiertes und selbstständiges Arbeiten, analytisches und strategisches Denken sowie überdurchschnittliche Anpassungsfähigkeit und Belastbarkeit unter hohem Zeitdruck 
  • Fähigkeit, sich sehr schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten sowie komplexe Sachverhalte kurz und prägnant in Deutsch und Englisch zusammenzufassen und zu bewerten
  • Sehr gute Kommunikations-, Kooperations- und Beratungskompetenz sowie Organisationsgeschick, politisches Feingefühl und sicheres Auftreten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift erforderlich; gute Französischkenntnisse von Vorteil

 

Wollen Sie sich bewerben? Dann klicken Sie bitte hier.

Kommentare:

Um Kommentare hinzufügen und lesen zu können, bitte registrieren oder anmelden